Antikollisions- und Arbeitsbereichsbegrenzungssystem AC200

 

Das System AC-200 ist ein sicherheitsunterstützendes, elektronisches Hilfsmittel

um den Arbeitsbereich eines oder mehrerer Krane zu kontrollieren bzw. zu begrenzen.

Im Einsatz als ACS-System verhindert es Kollisionen zwischen Kranen mit sich überschreitenden Arbeitsbereichen. Es schützt vor Berührungen der Ausleger und Gegenausleger. Die ausgerüsteten Krane kommunizieren über eingebaute Funkmodems. Die Position der Krane wird mittels verschiedener Sensoren erfasst, in einer Zentraleinheit ausgewertet und dem Kranführer auf einem Touchscreen angezeigt. Auf dem Bildschirm sind sowohl die Positionen der Krane als auch deren Arbeitsbereiche, die Drehrichtungen und die Laufkatzbewegungen dargestellt. Die Kranführer sind in der Lage, ihre eigene und die Position der Nachbarkrane zu verfolgen. Sobald ein Kran versucht in eine gesperrte Zone einzufahren, wird diese Bewegung gebremst und letztendlich gestoppt. Eine optische Warnung wird auf dem Display angezeigt. In der Grundausstattung als Arbeitsbereichsbegrenzungssystem lassen sich einzelne oder mehrere Bereiche auf der Baustelle sperren. Hierbei kann es sich um Gebäude, Grundstücksgrenzen, Bahntrassen, Hochspannungsleitungen oder sonstige Hindernisse handeln. Eine Aufrüstung zu einem Antikollisionssystem ist jederzeit durch Einsetzen eines Zusatzmoduls möglich, welches lediglich durch einen Freischaltcode aktiviert werden muss. Ein großer Vorteil des Systems AC-200 ist die einfache Montage und Programmierung. Bereits bei der Entwicklung stand dieser Aspekt im Vordergrund. Eine bequeme Handhabung durch die übersichtliche und leicht verständliche Menüführung gewährleistet dem Benutzer eine optimale Bedienerfreundlichkeit.

Flyer
AC-200.pdf
PDF-Dokument [117.3 KB]
Anwendungsgebiete
System AC-200.pdf
PDF-Dokument [1'023.6 KB]

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Angebotsanforderung

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.